Dr. med. Jörn Klasen

Facharzt für Innere Medizin, Anthroposophische Medizin, Naturheilverfahren | Dipl. Heilpädagoge

klasen

Kontakt:

Tel.: 040 320 88 310
Fax: 040 320 88 3130

E-Mail: klasen@ks-hamburg.de

Vereinbaren Sie jetzt Ihren Wunschtermin

Wir bieten allen Privatversicherten, Selbstzahlern
und Beihilfeberechtigten unsere Leistungen an.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefon- bzw. Mobilnummer
(damit wir Ihnen telefonisch rasch einen Termin vergeben können)

Wunschtermin

Fachbereich / Arzt

Ihre Nachricht an uns

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung. Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und Bearbeitung meiner Anfrage verwendet werden. Ich kann meine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an info@klinikum-stephansplatz.de widerrufen.

Weitere Infos zu Dr. med. Jörn Klasen

  • Facharzt für Innere Medizin
  • Arzt für Anthroposophische Medizin
  • Arzt für Naturheilverfahren
  • Fachkunde im Strahlenschutz in der Röntgendiagnostik
  • Qualifikation als Transfusionsbeauftragter
  • Dipl. Heilpädagoge

1970/71   Studium Volkswirtschaft und Soziologie
1972-75 Studium der Heilpädagogik
1975/76 Gruppenleiter und erweiterte Heimleitung
1980-88 Dozent für Heilpädagogik
1976-82 Studium der Humanmedizin
1982-88 Weiterbildung zum Internisten mit den Schwerpunkten Gastroenterologie und Anthroposophische Medizin am DRK-Krhs Hamburg-Rissen, Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke und der Filderklinik bei Stuttgart
1988-93 Oberarzt der Medizinischen Abteilung am DRK-Krhs Hamburg-Rissen
1994-97 Kommissarisch Ltd. Arzt
1997-2009 Chefarzt der Abteilung Innere Medizin, Anthroposophische Medizin und Palliativmedizin am Asklepios Westklinikum Hamburg
1999-2009 Stellvertretender Ärztlicher Direktor
2009-15 Ltd. Arzt des Zentrums für individuelle Ganzheitsmedizin und der Gesundheitsinitiative Saluto Vitae
Mitarbeit am Mamma-Zentrum (Krankenhaus Jerusalem)

Forschung und wissenschaftliche Aktivitäten

  • Therapiestudien zur chronischen Hepatitis C in Moskau
  • Studien zur anthroposophischen Krebstherapie
  • Studien zur Schmerztherapie
  • 1994-2005 „Klinische Studie des anthroposophischen Konzeptes zur Therapie der frühen chronischen Polyarthritis im Vergleich mit konventioneller Langzeittherapie“ vom BMBF

 Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin
  • Gesellschaft Anthroposophischer Ärzte Deutschlands

Lehrtätigkeit

  • Lehrbeauftragter der Universität Hamburg
  • Dozent am Lukas-Seminar Schweiz
  • Dozent in Prag und Moskau für Ärztefortbildung
  • Dozent an der Carl Gustav Carus Akademie Hamburg

Gutachtertätigkeit

  • Für Berufsgenossenschaften und Landesgerichte speziell zu Chronischen Hepatitiden

  • Buch: Autoimmun-Erkrankungen. Trias, 2011
  • Mehrere Artikel in Fachzeitschriften
  • Publikationen in Laien- und Patientenzeitschriften
  • Zahlreiche Buchartikel
  • Mehrere TV-Interviews (NDR-Visite, Abenteuer Diagnose, ZDF)
  • NDR-Serie: „Die Ernährungsdocs“
  • Über 1000 Vorträge im In- und Ausland

  • Die Verbindung von konventioneller und komplementärer Medizin (= integrative Medizin)
  • Ganzheitliche Betrachtung des Menschen mit den ineinandergreifenden Ebenen: Körper-Leben-Seele-Geist(individuelle Biografie)
  • Chronische Hepatitiden
  • Reizdarm
  • Morbus Crohn und Colitis ulcerosa
  • Krebserkrankungen, im besonderen Mamma-Karzinom, hepatozelluläres Karzinom und Kolon-Karzinom
  • Autoimmunkrankheiten der Nerven (Multiple Sklerose), der Leber (z.B. Autoimmunhepatitis), der Schilddrüse (z.B. Hashimoto), des Bindegewebes (Kollagenosen), der Gefäße (Vaskulitiden), des Bewegungsapparates (rheumatoide Arthritis, Psoriasis-Arthritis)
  • Fibromyalgie
  • Chronische Schmerzkrankheiten
  • Ernährungsberatung

  • Diagnostik bei Autoimmunkrankheiten
  • Diagnostik bei gastroenterologischen Erkrankungen
  • Diagnostische Punktion der Leber
  • Ultraschall der Bauchorgane
  • Ultraschall der Schilddrüse
  • Herzratenvariabilitätsmessung mit dem HRV-Scanner
  • Ernährungsprotokolle und bioelektrische Bioimpedanzanalyse (Verteilung von Knochen-, Fett- und Muskelmasse)

« zurück zur Übersicht