Interdisziplinäre Autoimmunsprechstunde

In der Interdisziplinären Autoimmunsprechstunde werden Patienten mit Autoimmunerkrankungen diagnostiziert und ambulant betreut. Bei Bedarf erfolgt eine teilstationäre oder stationäre Therapie. Im Rahmen der Autoimmunsprechstunde wird auf wissenschaftlich begründete Diagnoseverfahren und wissenschaftliche und modernste Therapiekonzepte Wert gelegt. Hierbei werden Therapien wie mit Biologika eingesetzt. Es besteht weiterhin die Möglichkeit moderne Therapieverfahren im Rahmen von klinischen Studien zu erhalten.

Es besteht eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Fachdisziplinen des Klinikum Stephansplatz.

Die interdisziplinäre Autoimmunsprechstunde findet bei Bedarf täglich statt, um Patienten mit komplexeren internistisch-immunologischen Problemen mit zu betreuen und eventuell weitere Diagnostik und Therapie in die Wege zu leiten.